Nur wer das große Ganze im Auge hat, erreicht vollkommene Harmonie.

Ein Garten ist ein lebendiger Raum. Er verändert sich im Wandel der Jahreszeiten. Im Winter wirkt er anders, als im Sommer und heute anders, als in zehn Jahren. Dazu steht er in direkter Beziehung zu seiner Umgebung. Haus, Grundstück und Garten sind gestalterische Elemente, die eine unmittelbare Wechselwirkung aufeinander ausüben.

Den Garten als Raum wahrzunehmen, seine Stärken und schwächen aufzuspüren und sie greifbar zu machen, ist das Ziel unserer >>Grünen Architektur<<. Dabei betrachten wir Garten und Haus als gestalterische Einheit. Auf diese Weise entsteht ein harmonisches Gesamtkonzept, das den kreativen Einsatz von Farben, Formen und Proportionen optimal aufeinander abstimmt. So wird der Garten ein Teil des Hauses und das Haus ein Teil vom Garten.

Eine umfassende Planung bezieht auch die Folgekosten für Pflege und Instandhaltung mit ein. So wissen Sie jederzeit genau, was auf Sie zukommt. Auch Kosten zur Korrektur unnötiger Fehler können so vermieden werden.